Sicherheitstraining nach DVR – Richtlinien

Das Programm   „Sicherheitstraining nach DVR Richtlinien“   wird von speziell dafür ausgebildeten Trainern moderiert. In praktischen Übungen wird der Teilnehmer mit Fahrsituationen konfrontiert, die er jederzeit auch im Straßenverkehr erleben kann. Kenntnisse und eigene Erfahrungen der Teilnehmer werden in das Training mit einbezogen. Die Teilnehmer lernen die Risiken des Straßenverkehrs einzuschätzen, Gefahren vorausschauend zu erkennen und frühzeitig zu vermeiden. Grenzen der eigenen Möglichkeit in Notsituationen richtig zu reagieren, können die Teilnehmer in praktischen Übungen erleben.

Das Training wird mit dem eigenen Fahrzeug durchgeführt.

Wo:         Amberg, Georg-Hilbenz-Straße (Siemens-Parkplatz)
Zeit:        Siehe Terminseite
Dauer:   8 Stunden
Kosten: Übernahme durch Berufsgenossenschaften möglich

SHT Training (2)

Machen Sie mit!

Ihr Ansprechpartner zu den Trainingskursen und Terminen ist Projektleiter: Günter Neumann

Ihr Ansprechpartner für die Zuteilung der Teilnehmer zu den Trainingskursen: Reinhold Ziermeier

 

Inhalte:

  • Sie lernen sich und ihr Fahrzeug in Grenzsituationen kennen
  • Sie erkennen die Wichtigkeit von Sitzeinstellung und Lenkradhaltung
  • Sie können nachgestellte kritische Situationen des Straßenverkehrs ausprobieren
  • Sie lernen den Bremsweg aus verschiedenen Geschwindigkeiten einschätzen
  • Sie erleben die Reaktion Ihres Pkw bei einer Gefahrbremsung
  • Sie spüren das Arbeiten von ABS und ESP
  • Sie führen mit Ihrem Pkw eine Notbremsung bei unterschiedlichen     Fahrbahnverhältnissen durch
  • Verschiedene Slalomgassen erfordern verschiedene Lenkmanöver
  • Fliehkräfte zwischen Wohlfühlgeschwindigkeit und Grenzgeschwindigkeit
  • Sie werden bemerken, in welcher Situation Ihr Pkw ausbricht
  • Was tun bei einem über- oder untersteuerndem Fahrzeug
  • Möglichkeit sich mit Anderen über die Probleme des Straßenverkehrs austauschen
  • Sie werden Spaß haben beim Trainieren mit Gleichgesinnten

SHT - Besprechung (2)

 

Sicherheit vor Zufall !

Nur das immer wiederkehrende Training fördert das Beherrschen des eigenen Fahrzeuges und die Bewältigung auch schwieriger und gefahrenträchtiger Situationen im Alltag des Straßenverkehrs. Eine ganz besondere Möglichkeit bietet das spezielle Sicherheitstraining nach DVR Richtlinien. Das Trainieren wichtiger Fahrübungen auf einem abgesperrten Gelände mit seinem eigenen Fahrzeug und das Auseinandersetzen mit gefährlichen Situationen des Alltag eines Autofahrers bildet Automatismen und führt zu mehr Sicherheit im Straßenverkehr. Die Freude am Autofahren nimmt mit dem Können zu.

Ein Könner überlässt seine eigene Sicherheit nicht dem Zufall !

Kreisverkehrswacht Amberg Stadt und Land e. V.

%d Bloggern gefällt das: