Sicherheitstraining Berufsgenossenschaften

Fahrsicherheitstraining für Berufsgenossenschaften

Die meisten Berufsgenossenschaften setzen sich für die Verkehrssicherheit ihre Versicherten ein. Um die Unfallzahlen nicht nur während der Arbeitsverrichtung gering zu halten, sondern auch auf dem Weg zur Arbeit und wieder zurück nach Hause, werden die Kosten für ein Sicherheitstraining meist von den Berufsgenossenschaften übernommen.
Alle am Fahrsicherheitstraining interessierten Versicherten, können sich im Internet unter der jeweiligen Internetadresse  über die Trainingsangebote informieren. Hier erfährt man alles Wissenswerte rund um das Training und die Teilnahmebedingungen. Die Beantragung und der Verfahrensablauf für ein Pkw-, sowie für ein Motorrad-Fahrsicherheitstraining kann hier ebenso in Erfahrung gebracht werden.
Die Kreisverkehrswacht Amberg bietet verschiedene Fahrsicherheitstrainings an. Sie hat auch die Möglichkeit Trainings für Mitglieder der Berufsgenossenschaften durchzuführen. Diese Trainings werden von speziell ausgebildeten Moderatoren geleitet und unter Berücksichtigung der Prinzipien und Techniken des defensiven Fahrens durchgeführt.
Die Teilnahmemöglichkeiten erfahren Sie auch bei Ihrer Geschäftsstelle der Kreisverkehrswacht Amberg.

Ihr Ansprechpartner bei der Kreisverkehrswacht Amberg ist  Projektleiter: Günter Neumann

Machen Sie mit !

Kreisverkehrswacht Amberg Stadt und Land e. V.

%d Bloggern gefällt das: