Bleib fair im Verkehr

19.09.2009 | Wie verhalte ich mich als Autofahrer, wenn ich einen Bus an einer Haltestelle überholen will? Wie nehme ich Kinder sicher im Auto mit? Wie biege ich richtig ab? Diese und mehr Fragen beantworteten Beamte der Amberger Polizeiinspektion und Mitglieder der Verkehrswacht am Freitag auf dem Marktplatz, wo sie unter dem Motto “Sicher und fair im Straßenverkehr” einen Infostand aufgebaut hatten und Broschüren zum Thema verteilten.
“Die Flyer dienen aber auch als Brücke zum Bürgerkontakt. Man kommt so leichter mit den Leuten ins Gespräch”, erklärte Oberkommissar Peter Krämer den Hintergrund. Außer “Small-Talk” könne man so mit den interessierten Leuten über das Thema Sicherheit auf der Straße sprechen. “Jeder ist schließlich auf die eine oder andere Art Verkehrsteilnehmer. Ob jetzt als Auto- oder Radfahrer oder eben als Fußgänger”, erläuterte Polizeihauptkommissar Peter Hofrichter. Viele wüssten eben zum Teil nicht mehr ganz genau, wie man sich wirklich richtig im Verkehr verhält. Die Führerscheinprüfung sei bei den meisten ja auch schon etwas länger her. Obwohl laut Hofrichter am Freitag in erster Linie schon Verkehrsfragen gestellt wurden, ergriffen auch einige Bürger die Gelegenheit beim Schopf, andere Probleme anzusprechen. Was man beispielsweise dagegen tun könne, immer vor der eigenen Garage zugeparkt zu werden, oder wie es momentan mit der Schulwegsicherheit aussehe.

Bei den Jugendlichen kam allerdings eine andere Aktion besonders gut an. Die Verkehrswacht hatte an ihrem Stand einen Motorrad-Simulator aufgebaut, mit dem die Gefahren des Motorradfahrens plakativ dargestellt wurden. Vor allem viele Jungs ließen hier ihrem Spieltrieb an der Konsole freien Lauf – aber schließlich lernten sie ja in diesem Fall auch etwas dabei.


Quelle: Oberpfalznetz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.